Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Aktuelles Programm
GAME-RELEASE
LOFFT digital: MIAMI PUNK - DAS GAME
Nach dem Roman von Juan S. Guse / Gamedesign von Paula Reissig
JAMES & PRISCILLA (BERLIN/BRAUNSCHWEIG/LEIPZIG)

James & Priscilla laden euch ein, ihr Miami zu entdecken. Streift durch Landschaften und Gebäude und erahnt, was ihre Inszenierung noch alles erzählen könnte. Um 19 Uhr sind sie selbst live beim Release auf Telegram dabei, danach wird MIAMI PUNK - DAS GAME frei spielbar sein.


MIAMI PUNK - DAS GAME ist spielbar unter:
http://miamipunk-dasgame.de/


Telegram-Channel zum Game-Release (verfügbar bis 19.02., 24 Uhr):
https://t.me/joinchat/HkZqHi6sfGi5DCni


Der Atlantik ist verschwunden. Dort, wo bis vor kurzem das Meer vor den Stränden und Häfen Miamis lag, befindet sich heute eine endzeitliche Sandwüste. Vor dieser bedrohlich-surrealen Kulisse bewegen sich die Bewohner*innen durch eine neue Normalität.
Ursachenforschung, Rückzug in die Unzufriedenheit, Aufbruch ins Ungewisse – die Strategien, den veränderten Alltag zu bewältigen, sind vielfältig.

Juan S. Guse zeigt in seinem Roman Miami Punk das Panorama einer dystopischen, entrückten Version unserer Gegenwart zwischen Klimakatastrophe, Informationszeitalter und sozialen Bewegungen. James & Priscilla stellen in ihrer Inszenierung digitale Bild- und Klangwelten in den analogen Theaterraum. Sie untersuchen den Romantext auf seine zahlreichen Perspektiven, erzählen mit aktuellen Pop-Songs von Einsamkeit und kleinen Utopien, bewegen sich durch bizarre Videospiel-Landschaften und transformieren so eine minimalistische Bühne in ein schillerndes Miami.

JAMES & PRISCILLAS
MIAMI PUNK - DAS GAME
EIN SPIEL VON
Paula Reissig MIT DEN STIMMEN VON Clara Ehrenwerth, Marie Kraja, Clara Minckwitz, Felix Scheer, Nicolas Schneider, Aishe Spalthoff, Jasper Tibbe MUSIK, SOUNDDESIGN Felix Scheer, Nicolas Schneider NACH DEM ROMAN VON Juan S. Guse FOTOS Paula Reissig

Gefördert im Programm Reload. Stipendien für Freie Gruppen der Kulturstiftung des Bundes.

''