Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Aktuelles Programm
PERFORMANCE
EURO-SCENE LEIPZIG: HAPPYOLOGY - TEARS OF JOY
DRAGANA BULUT (BELGRAD/BERLIN)

Die euro-scene Leipzig findet vom 05. – 10. November 2019 zum 29. Mal statt. Das Festival zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes zeigt unter dem Motto „Parallelwelten“ 10 Gastspiele aus 8 Ländern in rund 22 Vorstellungen und 7 Spielstätten.


Kann uns Theater glücklich machen? In der Performance »Happyology – Tears of joy« (»Die Lehre des Glücks – Freudentränen«) können es die Zuschauer*innen ausprobieren. Drei Darsteller*innen begeben sich gemeinsam mit dem Publikum auf eine Expedition in die Untiefen eines Kurses zur Selbstoptimierung des eigenen Glücks. Der gesellschaftliche Zwang und die Forderung, immer mehr Leistung zu erbringen, hat in der jüngsten Vergangenheit zu einer Flut von Angeboten an Seminaren, Workshops und Körpertrainings geführt, die neben dem beruflichen Erfolg auch das individuelle Glück versprechen.

In der Performance untersucht Dragana Bulut verschiedene Strategien zur angeblichen Steigerung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens. In einer spielerischen Aneignung und Dekonstruktion verschiedener Coaching-Methoden hinterfragt sie die individuellen Sehnsüchte nach Glück, deren Kommerzialisierung für traurige, aber auch humoristische Bezüge sorgt.

IN ENGLISCHER SPRACHE

Preise und Tickets der euro-scene Leipzig
22,00 Euro / ermäßigt 17,00 Euro |  tickets@euro-scene.de / 0341-215 49 35

Shuttlebus: Am 09. Nov. Abfahrt 18:45 Uhr Schauspielhaus zum LOFFT, im Anschluss zurück. Am 10. Nov. Abfahrt 16:15 Uhr Schauspielhaus zum LOFFT, im Anschluss zurück.

Gesamtes Programm unter www.euro-scene.de

KONZEPTION+INSZENIERUNG+CHOREOGRAFIE Dragana Bulut LICHTDESIGN Joseph Wegmann TONCOLLAGE Neda Sanai DARSTELLER*INNEN Dragana Bulut, Kareth Schaffer, Andrew Hardwidge FOTO Dorothea Tuch, Berlin.  Eine Produktion von Dragana Bulut in Koproduktion mit HAU Hebbel am Ufer, Berlin. Das Gastspiel in Leipzig wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ, München, Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Nationales Performance Netz (NPN), Munich            Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Termine & Tickets:
''