Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Aktuelles Programm

.

Performance
SCHOOL OF SHAME!
TANZLABOR LEIPZIG in Kooperation mit POLYMORA INC. (LEIPZIG)

Von innen in ein Loch fallen, im Boden versinken, wiederauferstehen und der Scham mitten ins Gesicht singen. In der School of SHAME! untersuchen fünf diverse Körper die Mechanismen von Scham und Beschämung.

-English below-


Wofür wir uns schämen? Für unsere Körper, unser Begehren, unsere Fehler, unsere Egos und Erfolge. Doch vor wem schämen wir uns eigentlich? Scham kommt selten allein, Scham braucht Publikum - und sie zu überwinden auch. In einer virtuos skurrilen Musicalperformance zwischen Castingshow und Klassenzimmer blicken die fünf Performer*innen von POLYMORA Inc. ihren blinden Flecken ins Gesicht, be/schämen sich öffentlich und zerlegen dabei gesellschaftliche Systeme von Scham und Beschämung.

Als intersektionales Kollektiv mit einem Fokus auf Queerness und einer mixed-abled Arbeitsweise will POLYMORA Inc. seine künstlerische und politische Arbeit für möglichst diverse Menschen zugänglich machen. Drei der fünf Künstler*innen arbeiten zum dritten Mal in Kooperation mit dem Tanzlabor Leipzig. Nach den Produktionen WILDNIS MENSCH: BILDET RHIZOME! (2017) und ANTHROPOMORPHIA 4230 (2018) gründete sich das Kollektiv im Februar 2019.

SCHOOL OF SHAME! ist die erste gemeinsame Produktion. Mit zeitgenössischem Tanz und Musicalelementen werden Scham und Beschämung neu verhandelt und durch Gebärdensprache und Audiodeskription barrierearm inszeniert.

--ENGLISH--

Falling into a hole from the inside, sinking into the ground, resurrecting and singing right into shame`s face. In the SCHOOL OF SHAME! five different bodies investigate the mechanisms of shame and embarrassment.

What are we ashamed of? Our bodies, our desires, our mistakes, our egos and successes. But who are we ashamed of? Shame rarely occurs alone, shame needs an audience. In a virtuoso, bizarre musical performance between casting show and class-room, the five performers* of POLYMORA Inc. face their blind spots, publicly embarrass themselves and dismantle social systems of shame and humiliation.

As an intersectional collective with a focus on queerness and a mixed-abled approach, POLYMORA Inc. wants to make its artistic and political work accessible to as many people as possible. Three of the five artists* are working for the third time in cooperation with Tanzlabor Leipzig. After the productions WILDNIS MENSCH: BILDET RHIZOME! (2017) and ANTHROPOMORPHIA 4230 (2018), the collective was founded in February 2019.

SCHOOL OF SHAME! is the first joint production. With contemporary dance and musical elements, shame and embarrassment are renegotiated and staged with low barriers through sign language and audio description.

CHOREOGRAPHIE+PERFORMANCE Jana Zöll, Jutta Tille, Aisha Konaté, Miriam Welk, Alexandra Schwartz DRAMATURGIE+MUSIK Stephanie Krah BÜHNENBILD Jul Zureck, Ginger Carta AUDIODESPKRIPTION Matthias Huber FOTO Tom Dachs

Eine Produktion von Tanzlabor Leipzig in Kooperation mit POLYMORA Inc. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Landesdirektion Sachsen, Stadt Leipzig, Kulturamt, Sozialamt der Stadt Leipzig. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Termine & Tickets:
''