Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv
KONZERT
CRY FOR LOVE
GIGOLO TEARS (BERLIN)

Gigolo Tears klingt nach geschmolzener Eiscreme vor Azurblauem Wasser, Toyboys und eingeölten Frauenmuskeln. Es ist das Soloprojekt von Christin Elmar Schalko, Sängerin und Produzentin aus Berlin.

In dieser Spannungsfläche von Aggressivität, Zärtlichkeit und Humor scheint sich Schalko wohl zu fühlen. In die scheinbar ungebrochen poppigen Stücke mischt sie heimlich und dennoch treffsicher Feminismus, Melancholie und Attitude. Sie singt von Tinder-Romanzen, PMS und dass sie zu frei ist, um geheiratet zu werden. Dabei hat Sie nie Angst vor der großen Geste, der epischen Melodie, den Plastikstreichern. In ihrem letzten Videorelease „Cry For Love“ weinten nicht weniger als 500 Männer während Schalko vor trocknender Wäsche in der Sonne tanzte. Die Verheißung von Pop liegt seidig schimmernd in der Luft.

Die für die Veranstaltungen geltenden Hygienemaßnahmen findet ihr HIER.

 

VON+MIT Gigolo Tears FOTOS Oskar Alberto Görg

LOFFT, Saal - 11.09.2020 , 21:00 Uhr - EINTRITT FREI BEI VORSTELLUNGSBESUCH VON GOODBY NORM
''