Archiv
Werkstatt 2010
Junge Regie & Tanz & Performance Leipzig

Das Werkstattprogramm am LOFFT bietet eine Plattform, um Neues, Unfertiges und Experimentelles zu wagen und zu testen. Die Werkstatt will Talente hervorbringen und den jungen Leipziger Kreativen aus allen Bereichen der Kunst die Möglichkeit bieten, sich mit professioneller Unterstützung auszuprobieren.

Seit 2005 gibt es in einer Kooperation mit der Studiobühne Leipzig das Werkstattprogramm. Die Werkstattbühne ist ein einzigartiger Raum in Leipzig. Um dem Rechnung zu tragen, wird zu Beginn des Jahres 2008 die Werkstatt von der Studiobühne abgekoppelt. Es wurde ein Verein gegründet, der auf die Arbeit der Studiobühne aufbaut und sich ausschließlich dem Werkstattprogramm am LOFFT widmet: WERKSTATTMACHER e.V. Im Zuge dieses Wechsels erfährt das Werkstattprogramm nach seiner Anlaufphase ab 2008 eine konzeptionelle und strukturelle Neuerung. In den darauf folgenden Jahren hat sich der Verein weiterentwickelt. Es sind neue Mitglieder/innen dazu gekommen und es gab einen Wechsel im Vorstand. Für 2011 laufen bereits die Planungsphase und Vorbesprechungen neuer Projekte. Der Werkstattmacher e.V. versteht sich dabei als Partner und Unterstützer von Kulturschaffenden, sowohl in inhaltlicher und konzeptioneller Hinsicht, als auch bei der praktischen Umsetzung. So wird die Verantwortung für eine Produktion, also Konzeption, Probenarbeit, technische Umsetzung und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, gemeinsam getragen. Dabei sollen Rechte für Tantiemen und Musik, Raummiete, Requisiten und Kosten für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit abgesichert sein. Die Projekte finden auf der Werkstattbühne des LOFFT statt. Bei dem Werkstattmacher e.V. steht nicht die Absicht einer abgeschlossenen Arbeit im Vordergrund, sondern Labor zu sein, für Experimente.


Die Ausschreibungsunterlagen für die Werkstatt finden Sie hier.


KONTAKT: werkstattmacher[at]gmx.de | Weitere Informationen auf dem: Blog der Werkstatt