Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig

LOFFT ARTIST DEVELOPMENT PROGRAM 2019+2020

19.06.2019

Das sind die geförderten Künstler*innen

Das LOFFT arbeitet in den nächsten zwei Jahren enger mit drei Leipziger Künstler*innen/Künstlergruppen zusammen und versucht diese an wichtigen Stellen zu unterstützen. Wir vertrauen diesen Künstler*innen in ihrer Ästhetik, Arbeitsweise und Entwicklungsfähigkeit und helfen ihnen auch außerhalb des LOFFT bei ihrer Entwicklung. Damit wollen wir beispielgebend sein für die Nachhaltigkeit in der Entwicklung von Künstler*innen in Leipzig. Folgende drei Gruppen fördern wir seit Januar im Artist Development Program:

CLARA SJÖLIN im Bereich Tanz
Clara Sjölin stand bereits als Tänzerin auf und als Choreografin hinter der LOFFT-Bühne. Ihre letztjährige Werkstattproduktion LET US REST ist eine Betrachtung des Wahnsinns und dessen gesellschaftlicher Verortung, ein Spagat zwischen Ernsthaftigkeit und Lakonie. "Clara Sjölin ist auf jeden Fall eine Künstlerin, von der man in Leipzig mehr sehen will." (Leipziger Volkszeitung, 18.09.2018)

Das sagt Clara dazu: "Ich fühle mich sehr geehrt über die Möglichkeit, am Artist Development Program teilzunehmen. Ich glaube, dass durch dieses Programm meine Ziele sehr viel greifbarer werden können, und Träume Wirklichkeit. Ich freue mich im Moment am meisten darauf, mitten im kreativen Prozesses zu einer neuen choreografischen Arbeit zu stecken." www.clarasjolin.com

SYNDIKAT GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN im Bereich Performance
Das Syndikat Gefährliche Liebschaften irritiert alltägliche Räume, indem es dubiose öffentliche Anlaufstellen inszeniert – von der kriminellen Volkshochschule bis zur Manufaktur für Verhüllungsbedarf. Das Performancekollektiv nimmt die Graubereiche des gesellschaftlichen Konsens unter die Lupe. Im Verborgenen sucht es nach alternativen Handlungsspielräumen und verführt so sein Publikum zu Taten und Stellungnahmen.

Das sagt das Syndikat dazu: "Wir freuen uns riesig auf die Zusammenarbeit mit dem LOFFT! Wir sind gespannt auf die Spielstätte auf der Spinnerei und darauf, wie unsere Arbeitsweise dazu beitragen kann, den neuen Ort für neues Publikum zu öffnen." www.gefaehrliche-liebschaften.de

GWEN KYRG im Bereich Musiktheater
Höher fliegen, tiefer tauchen: Die Grenzgängerin Gwen Kyrg und verbindet in ihrem Audiotheater Musik, Rhythmus und Schauspiel zu einem raumgreifenden Ganzen. Sie tüftelt unter anderem an einem inszenierten Konzeptalbum über die Flucht ins Weltall und einer kollektiven Musikkino-Erfahrung. In kleineren Formaten wie dem AUDIO EXPERIMENT widmet sich die studierte Jazz/Pop-Sängerin ihrem Faible für Versuchsanordnung und Improvisation.
 
Das sagt Gwen dazu: "Ich freue mich riesig über den Sprung ins Artist Development Program und den Rückenwind des LOFFT, bin gespannt auf die Zusammenarbeit, das Team und voll kreativen Tatendranges." www.gwenkyrg.de

(Fotos: Antoine Siron, Gwen Kyrg, Syndikat Gefährliche Liebschaften)

''