Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig

LOFFT — Das Theater: Tanz, Theater, Performances

TANZ | COMPANY ABSURDUM
DER ZEITFRESSER
Sinnliches Theater zwischen Tanz, Tönen und der ewig rinnenden Zeit. Denn er ist hungrig, der Zeitfresser. Seine reich gedeckte Tafel ist lang doch der Genuss ist kurz. Seine Gäste werden weder geladen noch gefragt. Und er frisst und frisst unaufhörlich weiter... Was kann sich seiner Macht entgegenstellen? Im Sandsturm pendelt die Zeit und ist zum Greifen nah. Man muss sie nur hören.... Details anzeigen
OFF EUROPA 2016: SEHNSUCHT SUMOMI
16.-24. September 2016

Sauna, Eishockey, Handys, Erkki, Winter, Wodka, Tango, Death Metal, Kälte, Matti, Roggenbrot. Und wenn Sie versuchen Finnisch zu lesen, sieht es so aus, als wäre die Tastatur kaputt. Der Beweis folgt hier: Ei luulo ole tiedon väärtti. Frei übersetzt: Glauben ist nicht Wissen. Also alles nur Klischee, was wir von Finnland glauben?


Das Festival Off Europa widmet sich in seiner 2016er Ausgabe jedenfalls der SEHNSUCHT SUOMI. Die eingeladenen Stücke stammen dabei ganz offensichtlich von Künstlern, die etwas zu sagen haben. Sie machen auf soziale Missstände aufmerksam, beschäftigen sich mit dem Raubbau an der finnischen Natur und hinterfragen ihre Geschichte. Mit ihren Stimmen und ihren Körpern erzählen sie uns vom Leben in jenem Land im äußersten Nordosten Europas. Erfolgreich, gut besucht und tourend in Finnland und Skandinavien sind - wie immer bei OFF EUROPA - fast alle eingeladenen Aufführungen zum ersten Mal in Deutschland zu sehen.


Seit 1992 in Leipzig - und seit 2008 parallel auch in Dresden – beschäftigt sich das Festival OFF EUROPA mit der weniger bekannten, manchmal ignorierten oder einfach nur noch nicht entdeckten freien Theater- und Tanzkunst insbesondere Süd-Ost-Europas. Ob in den Nachfolgestaaten Jugoslawiens, in Rumänien, Georgien, Kroatien oder der Türkei, stets ließen sich visionäre, charismatische Künstler oder beeindruckende Ensemblekonstellationen entdecken.


Hier das komplette Programmheft zum Durchblättern.